Mit Weitsicht frisch ans Werk
Blankenese ... Da werden möglicherweise goldene Manschettenknöpfe und gespreizte Finger beim Teetrinken vermutet.
Für mich ist es ein Ort, der sowohl für Bodenständigkeit, als auch für moderne Gelassenheit steht. Hier werden Verträge noch per Handschlag gemacht. Schiffe kommen und gehen jeden Tag hier vorbei. Offen sein, ohne der Beliebigkeit zu verfallen.

Weitsicht hilft dabei, immer wieder nach draußen zu schauen, nach Impulsen, Entwicklungen, Überraschungen.
Zuerst steht die Frage im Raum : „Wohin wollen Sie? Was soll so bleiben wie es ist und warum? Was soll sich verändern und warum?“
Das vermeidet den routinierten Tunnelblick. Der zunächst sehr erfolgversprechend sein kann.
Denn wir können hocheffizient in die falsche Richtung laufen.
Die Gegenmittel sind aus meiner Erfahrung u.a.:

  • Muster von Führung erkennen und ggf. verändern.
  • Zukünftige Entwicklungen antizipieren und fragen: Welche Kompetenzen brauchen Sie  morgen und übermorgen?
  • Unterschiedliche Kulturen im Unternehmen fördern, verknüpfen und nutzen.
  • Dialogplattformen bauen.
  • Feedback-Kultur leben.


Mit Frische ans Werk zu gehen, bedeutet für mich, für Umsetzungstiefe und Neugier in Projekten zu sorgen.
Das Ganze auf der Benutzeroberfläche einfach und in der Tiefe des Betriebssystems gediegen und wertvoll.
Dazu gehören Respekt gegenüber der gewachsenen Kultur  in Ihrem Unternehmen und Mut, sie ggf. mit Ihnen weiterzuentwickeln.

Neugierig?
Dann freue ich mich auf ein Gespräch.
Damit kann eine gute Zusammenarbeit beginnen.
>> Kontakt